externer Strahlenschutzbeauftragter

Leistungen nach §15 der Strahlenschutzverordnung (StrSchV)

Unsere Leistungen als externer Strahlenschutzbeauftragter umfassen,

  • die in der Stahlenschutzverordnung genannten Vorschriften,
  • die Bestimmungen des Bescheides über die Genehmigung oder Bauartzulassung,
  • dass die von der zuständigen Behörde erlassenen Anordnungen und Auflagen

eingehalten werden.

Weitere Aufgaben sind:

  • Erstellung einer Strahlenschutzanweisung
  • Unterweisungen der Personen, die in fremden Anlagen in Kontrollbereichen tätig werden
  • Festlegung von Schutzvorkehrungen, Schutzkleidung, Raum
  • Überwachung auf Einhaltung der Schutzvorschriften
  • Überwachung der Dosisgrenzwerte, Ortsdosisleistung und Körperdosis
  • Registrierung des Strahlenpasses veranlassen, sowie zeitnahe Aktualisierungen durchführen
  • Führen einer Strahlenschutzdatei der strahlenexponierten Personen
  • Jährliche Meldung der strahlenexponierten Personen an die zuständige Behörde
  • Anfordern und übersenden der amtlichen Dosimeterfilmen an die zuständigen Behörden
  • Mitteilung von Mängeln, die den Strahlenschutz betreffen, an den Strahlenschutzverantwortlichen
  • Maßnahmen zur Behebung von aufgetretenen Mängeln vorschlagen
  • Einbindung und Unterrichtung von Betriebsrat, Sicherheitsfachkraft und Betriebsarzt in allen relevanten Fragen
  • Regelmäßige Wiederholungsbelehrung von Personen die in fremden Anlagen tätig sind